Reiche Ausbeute bei den Oberbayerischen Mehrkampfmeisterschaften der U16

Äußerst erfolgreich schnitten die Garchinger Mehrkämpfer bei den Oberbayerischen Blockmehrkampfmeisterschaften der U16 am 6.5.18 in Oberschleißheim ab, denn es gab 1 Gold-, 3 Silber- und 1 Bronzemedaille für die VfR-Athleten. Ganz oben auf dem Treppchen stand nach den 5 Disziplinen (100m, 80m Hürden, Weitsprung, 200g-Ballwurf, 2000m) des Blockmehrkampfes Lauf der U16 Lorenzo Cirac. Der 14Jährige absolvierte einen Mehrkampf ohne Schwächen und erzielte die besten Leistungen über 80m Hürden (12,97s) und mit dem 200g-Ball (52m). In der Endabrechnung erreichte Lorenzo 2351 Punkte, womit er sich für die Bayerischen Meisterschaften qualifizierte und hatte über 150 Punkte auf den Zweitplazierten. Mit Platz zwei stand ihm Lennart Greska im gleichen Mehrkampf der M15 kaum nach. Er erzielte 2459 P., wobei er mit dem Ball überragende 72m warf und sich ebenfalls für die Bayerischen Titelkämpfe qualifizierte. Der Dritte im Bunde war der 14jährige Noah Kornemann im BMK Sprint/Sprung der M14. Er haderte zwar mit seiner Hochsprungleistung (1,48m) konnte jedoch mit 12,85s über 100m und Rang 3 im Mehrkampf durchaus zufrieden sein, zumal er sich ebenfalls für die Bayerischen qualifizierte.


Zusammen mit ihrem Vereinskollegen Ludwig Kienberger und Moritz Sesselmann vom LC Freising holten sie außerdem Silber für die Startgemeinschaft LAG Mittlere Isar hinter der favorisierten Mannschaft von der LG Stadtwerke München.

Einzige weibliche Teilnehmerin im BMK Lauf der W15 war Marla Schneider. Sie erreichte mit 2070 Punkten einen guten 6. Platz und konnte sich mit ihren LAG-Kolleginnen ebenfalls Silber hinter den Stadtwerken München sichern.


Bei der U18 bestritt Mette Last ihren ersten Mehrkampf und das im Feld der besten bayerischen Athletinnen. Umso respektabler ihr 5. Platz und ihre hervorragenden 1,54m im Hochsprung.

Direkt zur Ergebnisliste

Bericht: Uli Lortz