Munich Indoor 2019

Mit einer starken Mannschaft von 12 Athleten trat der VfR am Samstag, den 02.02.2019, in der Werner-von-Linde-Halle zu den alljährlichen Munich Indoor an.

Einige mussten früh aufstehen, da die ersten Disziplinen bereits um 10 Uhr begannen. Auch Durchhaltevermögen war gefragt, da der letzte Wettkampf für ein paar unserer Teilnehmer erst um 19 Uhr war.

Unter anderem erzielte Lukas Hoffmann (M13) eine starke Leistung, der über 60m Hürden Zweiter in seinem Lauf wurde. Lorenzo Cirac Monteagudo (M15) wurde in seinem 60m Hürden-Lauf ebenfalls Zweiter.

Bei den Mädchen ließ sich Amelie Kemper (W13) von über 70 Konkurrenten über 60m nicht unterkriegen und holte sich in einem spannenden Finale Platz 6.. Auch im Kugelstoßen schaffte sie es in den Endkampf und belegte mit 7,41m Rang 4.

Im Stabhochsprung wurde Clara Jell (W13) Dritte. Sie übersprang die Siegerhöhe von 1,90m, unterlag aber knapp, da sie mehr Fehlversuche auf ihrem Konto hatte.

Auch beim 60m-Lauf der W14 waren die Garchinger Athleten stark, wobei Anna-Sophie Oelker Zweite in ihrem Lauf wurde. Sie wurde auch bei ihrem 60m Hürden-Lauf Zweite. Ein wenig schneller war Lotta Ersfeld in der gleichen Altersklasse unterwegs, die in einem anderen 60m Hürden-Lauf mit 10,94s eine persönliche Bestleistung aufstellte. Dies gelang ihr auch im Kugelstoßen mit Rang 4, wobei sie ihre kürzlich aufgestellte Bestmarke nochmal um 30cm steigern konnte.

Einziger Garchinger Starter in der U18 der Jungen war Lennart Greska. Er ging gleich 4 Mal an den Start und erzielte im Stabhochsprung mit dem 4. Platz sein bestes und über 200m in 24,82s sein leistungsstärkstes Resultat.

Insgesamt kann man sagen, dass der Wettkampf durchaus erfolgreich war, da viele exzellente Leistungen erbracht wurden.

Bericht: Lennart Greska / Uli Lortz